Kfz-Versicherungen
Krankenversicherungen

Online-Rechner und Angebotsformulare zu weiteren Produkten finden Sie hier

Ihre Meinung zählt

Sie sind bereits Gothaer Kunde und von unserem Service überzeugt? Dann empfehlen Sie uns doch bitte weiter!

Versicherungsschaden: Schnelle Hilfe im Schadensfall

Schnelle Hilfe im Schadensfall


Sie möchten uns einen Schaden mitteilen? Ihren Schaden können Sie direkt bei uns telefonisch melden. Weitere Informationen zum Schadensfall finden Sie unter "Nützliche Hinweise"

Telefonische Schadensmeldung

Sie können uns ihren Schaden direkt telefonisch melden. Rufen Sie uns direkt in der Versicherungsagentur an. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern.


07331 30770




Online-Schadensmeldung

Um Ihren Schaden online zu melden, füllen Sie einfach das passende Formular aus. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, um die weiteren Schritte zu besprechen.


Was tun im Schadensfall?

Ein Schaden ist schnell passiert. Wenn Sie mal nicht weiterwissen, finden Sie hier wichtige Hinweise.
Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren – wir helfen Ihnen gerne mit Rat und Tat.


Schnelle Hilfe im Schadensfall


Sie möchten uns einen Schaden mitteilen? Ihren Schaden können Sie direkt bei uns telefonisch melden. Weitere Informationen zum Schadensfall finden Sie unter "Nützliche Hinweise"

Die Gothaer Ratgeber

Wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Unsere Ratgeber unterstützen Sie mit wertvollen Tipps und praktischer Hilfe.


Gothaer Ratgeber: Junge Frau


Auf einen Blick

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu unseren Versicherungsprodukten und gesetzlichen Änderungen.



Wo liegen die Hauptunterschiede bei der Beitragskalkulation?

Kalkulation gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung kalkuliert ihre Beiträge auf der Basis des Umlageverfahrens. Dies bedeutet, dass alle Beitragseinnahmen in einen "Topf" gegeben werden, aus dem sie direkt wieder als Leistungsausgaben entnommen - also umgelegt - werden. Durch dieses Verfahren wird kein Polster zum Ausgleich von steigenden Ausgaben gebildet. Steigende Ausgaben sind jedoch nicht immer vermeidbar: Beispielsweise beanspruchen ältere Versicherte in aller Regel mehr Leistungen als junge Versicherte, die sich gesetzlich krankenversichern. Aufgrund steigender Lebenserwartung und sinkender Geburtenraten erhöht sich der Anteil der älteren Versicherten in den Beständen der gesetzlichen Krankenkassen und somit auch die Leistungsausgaben. Steigende Beitragssätze und Leistungsstreichungen sind unausweichlich.

Kalkulation private Krankenversicherung

Im Gegensatz hierzu finanzieren in der privaten Krankenversicherung die einzelnen Altersgruppen ihre Aufwendungen nach dem Kapitaldeckungsverfahren selber, wenn Sie sich privat krankenversichern. Die Bevölkerungsentwicklung muss hierbei nicht berücksichtigt werden, denn das Altern (die kalkulierte Lebenserwartung) und die damit verbundene Inanspruchnahme der versicherten Leistungen kalkulieren wir direkt in den Beitrag ein. Konkret bedeutet dies: In den ersten Vertragsjahren liegt der Versicherungsbeitrag über dem Betrag, der zum Ausgleich der versicherten Leistungen notwendig wäre. Diesen Mehrbeitrag legen wir für Sie in der Alterungsrückstellung zinsbringend an. Im Alter liegt der Leistungsbedarf über dem Versicherungsbeitrag. Die erhöhten Leistungsausgaben werden dann durch die zurückgelegte Alterungsrückstellung finanziert.

Weitere Beiträge

Privat krankenversichern

Häufig gestellte Fragen und Antworten zur privaten Krankenversicherung.

Privat krankenversichern

Vergleich PKV und GKV

Der Vergleich zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung.

Vergleich PKV und GKV

Leistungen: PKV oder GKV?

Leistungsunterschiede zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung.

PKV oder GKV?

  • © 2018 Gothaer Versicherungen

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung des Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Infos